Über uns


Unser Unternehmen

Geschäftsführung Ambulanter Pflegedienst Angerer & Bielich GbRDer ambulante Plfegedienst Angerer & Bielich wurde im Februar 2014 als Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) durch Frau Gabriele Angerer und Herrn Paul Bielich in Neumarkt-Sankt Veit gegründet.

Wir sind eine selbständig wirtschaftende Einrichtung, die unter fachlicher Verantwortung einer ausgebildeten Pflegefachkraft, Pflegebedürftige in ihrer Wohnung geplant pflegt und hauswirtschaftlich versorgt.




Es bestehen Qualitäts- und Vergütungsverträge mit:
• allen Pflegekassen (SGB XI)
• Krankenkassen (SGB V)
• den Sozialhilfeträgern

Wir sind Mitglied beim Verband deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB)

Die telefonische Erreichbarkeit ist mittels einer Rufweiterschaltung, die auch als Notfallnummer (Handy) dient, rund um die Uhr (24 Stunden) gewährleistet.

Telefon 08639 – 986 366 05


Innerhalb unseres Unternehmens existieren flache Hierarchien. Die Mitarbeiter werden als Erweiterung zum Unternehmerteam angesehen und als Teil dessen behandelt. Grundsätzlich wird auf einen autoritären Führungsstil verzichtet. Weiter werden die Mitarbeiter dazu angehalten, sich kreativ einzubringen, um so eine mitgestaltende Rolle zu bekleiden.

Darüber hinaus legen wir bei der Auswahl der Mitarbeiter größten Wert auf soziale Kompetenz und Teamfähigkeit, sowie natürlich fachliche Qualifikation. Die Aufgaben und Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter werden in Stellenbeschreibungen geregelt.

Aufgrund der dargestellten Personalstruktur ist es möglich, eine kompetente und bedarfsgerechte Pflege nach allgemein anerkannten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen zu erbringen.

Unser Team


Gabriele Angerer
Pflegedienstleitung / Geschäftsführerin

Frau Angerer ist examinierte Pflegekraft und ausgebildete Pflegedienstleitung, außerdem besitzt sie die Zusatzqualifikation als Qualitätsbeauftragte.

Paul Bielich
Gerontofachkraft / Geschäftsführer

Herr Bielich ist examinierte Pflegefachkraft und absolvierte zusätzlich die Fachweiterbildung zur Gerontofachkraft (Spezialisierung auf altersverwirrte Menschen).


Unser Unternehmensleitbild

Pflege bedeutet Zusammenarbeit. Nur durch ein gemeinsames, aufeinander abgestimmtes Arbeiten und Handeln können wir unsere Pflegeziele erreichen und die Pflegequalität stetig verbessern.

Unsere Mitarbeiter werden zur Förderung ihrer beruflichen Kompetenzen in Bezug auf ihren Aufgabenbereich und ihre Qualifikationen ständig weitergebildet. Alle Pflegehandlungen werden sach- und fachgerecht ausgeführt und entsprechen den aktuellen pflegewissentschaftlichen Erkenntnissen und Anforderungen.

Wir schätzen den Einsatz unserer Mitarbeiter und hoffen, dass sie nicht zuletzt aufgrund unseres kooperativen Führungsstiles, zur qualitativen Weiterentwicklung des Pflegedienstes beitragen.

Durch die tägliche Tourenplanung wird eine kontinuierliche Betreuung durch bestimmte Pflegekräfte realisiert. Dies ermöglicht den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen Patient, Kunde und Pflegekraft und trägt zu einer zufriedenstellenden Pflegesituation bei.

Pflege soll mit ihren Werten und Handlungszielen der Öffentlichkeit bekannt sein. Wir engagieren uns daher aktiv im Pflegebereich, um die Interessen unserer Patienten/ Kunden in der Öffentlichkeit darzustellen und durchzusetzen.

Unser Pflegekonzept

Altenpflege als Beziehungspflege ist viel mehr als korrekte Ausführung bestimmter Pflegetechniken. Sie ist eine Begegnung von Mensch zu Mensch und gewinnt so an Ganzheitlichkeit. Darum ist ganzheitliche Pflege wesentlich an der Persönlichkeit der Pflegekraft gebunden.

Altenpflege stellt in den kommenden Jahren höhere Ansprüche an alle Mitarbeiter eines Pflegedienstes, um die gesteckten Ziele in der Pflege und Betreuung zu erreichen. Mit qualifizierten und motivierten Personal werden wir dabei gute Ergebnisse erzielen und die Ansprüche eines modernen Dienstleistungsunternehmens erfüllen.

Die Leitung des ambulanten Pflegedienstes wird sich gemeinsam mit dem gesamten Team dafür einsetzen, den Ansprüchen der Betroffenen mit Engagement, Flexibilität und Zuverlässigkeit gerecht zu werden.

Unser Ziel ist es, erfolgreich und zum Wohle unserer Kunden die notwendigen Leistungen zu erbringen und unser Angebot nach ihren Bedürfnissen zu erweitern und zu verbessern.

Unser Pflegeleitbild

  • Unser oberstes Ziel ist es, Ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten und zu fördern
  • Bei uns steht die persönliche, individuelle und umfassende Pflege und Betreuung im Vordergrund
  • Wir erarbeiten und planen gemeinsam mit Ihnen Ihren Pflege- und Betreuungsbedarf
  • Wir versuchen durch rücksichtsvolles und kollegiales Miteinander eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit zu erreichen
  • Wir bauen mit unseren Kooperationspartnern ein vertrauensvolles Verhältnis auf, dass wir kontinuierlich fördern und pflegen

Information und Kommunikation

Innerhalb der Pflege und Betreuung wird auf ausreichende Informationen Wert gelegt. Ein intensiver, regelmäßiger Informationsaustausch und offene Kommunikation sind dabei erforderlich, um alle Vorgaben zu erfüllen.

Zur Sicherstellung der Informationsweitergabe werden alle Mitarbeiter täglich über alle relevanten, die Pflegebedürftigen betreffende Sachverhalte mündlich und schriftlich informiert.

Der tägliche Informationsaustausch zwischen dem Pflegepersonal und der Pflegedienstleitung wird durch eine tägliche Übergabe (persönliche Anwesenheit bzw. schriftliche Aufzeichnung) gesichert. Innerhalb unseres Pflegedienstes finden monatlich regelmäßige Dienstbesprechungen statt.

Die Mitarbeiter unseres Pflegedienstes verhalten sich freundlich und höflich, lassen in Wortwahl und Körperhaltung, in Gestik und Mimik wie auch in ihrer Kleidung ihren Respekt und ihre Achtung vor den Pflegebedürftigen und untereinander deutlich erkennen.

Weiterbildungen

Die regelmäßige interne und externe Weiterbildung der Mitarbeiter ist eine wichtige Voraussetzung für eine anspruchsvolle Pflege und Betreuung und dient gleichzeitig der Qualitätssicherung. Dazu werden wir jährlich Schulungspläne mit Themenschwerpunkten erarbeiten.

Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet Weiterbildungen jährlich nachzuweisen.

Kooperation mit anderen Berufsgruppen

Um eine optimale Pflege und Betreuung zu gewährleisten, ist es unerlässlich, zu anderen Berufsgruppen kommunikative Beziehungen aufzubauen, zu pflegen und weiter zu verbessern.

Wir kooperieren mit:

  • Ärzten
  • Therapeuten, wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden
  • Krankenhäusern
  • Stationäre/teilstationäre Einrichtungen
  • Krankenkassen
  • Apotheken
  • Hospizbewegung
  • Seelsorgern und Kirchengemeinden
  • Betreuern
  • Vertretern von Ämtern und Behörden
  • Sanitätshäusern
  • Anbietern von Mahlzeitenversorgung / Menüservice

Dies geschieht durch persönliche Kontakte, durch breite Informationstätigkeit, durch Öffentlichkeitsarbeit über Presse, Internet, durch Einladungen etc.

Qualitätsmanagement

Die Pflegedienste sind nach geltendem Recht verpflichtet, sich an Qualitätssicherungs-Maßnahmen nach § 112 SGB XI zu beteiligen. Die Qualität unserer Leistungen, einschließlich der Struktur-, Prozess-, und Ergebnisqualität kann jederzeit geprüft werden. Um diese Bedingungen zu erfüllen, hat unser Pflegedienst ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut.

Für die Qualitätssicherung werden u. a. folgende Maßnahmen in der Einrichtung ausgewählt:

  • Entwicklung, Anwendung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementhandbuches
  • Einarbeitungsprogramme für neue Mitarbeiter
  • Stellenbeschreibung für jeden Mitarbeiter
  • Vertraut machen der Mitarbeiter mit der Pflegekonzeption
  • Monatliche Dienstbesprechungen
  • Regelmäßige Pflegevisiten mit Ergebnisbesprechungen
  • Regelmäßige Fallbesprechungen
  • Regelmäßiger interner und externer Qualitätszirkel
  • Regelmäßige Kundenbefragungen
  • Arbeiten mit Pflegestandards und deren Entwicklung bzw. Weiterentwicklung
  • Interne und externe Weiterbildung der Mitarbeiter lt. Plan
  • Beschwerdemanagement